direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lupe

Die Lithium-Ionen Batteriezelle ist das Herzstück eines Elektroautos. Ihre Herstellung stellt ein für Deutschland strategisch nicht zu vernachlässigendes Handlungsfeld dar. Um den Erfahrungsvorsprung fernöstlicher Zellproduzenten und Anlagenherstellern aufzuholen, sind die Erforschung der Produkt-Prozess Wechselwirkungen bei der Herstellung von Lithium-Ionen Batteriezellen sowie die Entwicklung von neuartigen Verfahren für die Herstellung von Batteriezellen erforderlich. 

Fokus am Fachgebiet ist die Entwicklung von neuen Prozessen und Betriebsmitteln zur Montage und Handhabung von großformatigen Batterieelektroden und Separatoren. Hierzu gehören insbesondere die

  • Montageautomatisierung,
  • sensorgeführte Handhabung in Hochgeschwindigkeit und
  • Greiferentwicklung. 

Zur Bewältigung der wechselnden Anforderungen im Bereich der Batterieproduktion kann auf folgende Kompetenzen zurückgegriffen werden

  • 3D-CAD Modellierung
  • Auslegungen mittels FEM und MKS Simulation
  • Leichtbaustrukturen
  • Wirtschaftliche Bewertung
  • Sensorische Erfassung von Batteriekomponenten
  • Qualitätsüberprüfung der Batteriekomponenten mittels Rasterelektronenmikroskopie und Lichtmikroskopie
  • Steuerung und Regelung von komplexen mechatronischen Systemen, insbesondere mittels Beckhoff TwinCAT 3.1
  • Parametrierung von entwickelten Prozessen und Betriebsmitteln mit anschließender
  • Versuchsplanung zur experimentellen Verifizierung.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

M.Sc. Muhammed Aydemir
Tel. +49 (0)30/314-79285
Raum PTZ 330