direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

ProTrak - Technologieportfoliomanagement und Wertschöpfungsanalyse

Lupe

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert Verbundprojekt "Produktionstechnik für die Herstellung von Lithium-Zellen - ProTrak" beschäftigt sich mit der Entwicklung von Anlagentechnik, die für die Herstellung von Hochleistungsbatterien benötigt wird.

Ausgangsituation

Lupe

Elektrofahrzeuge sollen eine umweltfreundliche und zukunftsfähige Mobilität möglich machen. Der Einsatz von Elektrofahrzeugen führt dazu, dass die direkten Emissionen z. B. Abgase, Lärm verringert werden und die Batterien der Fahrzeuge, durch Speicherung von erneuerbaren Energien zur Netzstabilität beitragen. Zentrale Herausforderungen in diesem neu entstehenden Markt sind die Batteriezellentechnologie und die zu ihrer kosteneffizienten Massenherstellung notwendigen Anlagentechnik. Die mangelnde Verfügbarkeit belastbarer Erfahrungswerte zur Entwicklung neuer innovativer Anlagentechnik für den sich bildenden Markt führt beim Maschinen- und Anlagenbauer dazu, dass potentielle Wertschöpfungsbeiträge nicht effizient ausgeschöpft oder vielleicht gar nicht erst fokussiert werden können.

Teilprojekte des Fachgebiets

•    Erforschung neuer Ansätze zur quantitativen und qualitativen Beschreibung von Wertschöpfungsbeiträgen von einer sich in der Entwicklung befindlichen Anlagentechnik sowie des darin zum Einsatz kommenden Technologieportfolios.
•    Entwicklung von innovativer Handhabungstechnik für die Zellenverbundherstellung.
•    Konzeption neuartiger lebensdauer- und fertigungsoptimierter Zellenverpackungsprozesse.

Verbundpartner

•    Jonas & Redmann Group
•    Celono
•    Dispatch Energy Innovations
•    Fraunhofer ISE
•    Fraunhofer ISIT
•    ISRA Vision
•    Laser Mikrotechnologie Dr. Kieburg
•    TU Berlin-IWF
•    WITT IndustrieElektronik

Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Gefördert durch

Dipl.-Ing. Robert Mooy
Tel.: +49 (0)30/314-25117
Raum PTZ 330

M. Sc. René Helm
Room PTZ 332

M.Sc. Arne Glodde
Oberingenieur
Room PTZ 322
Tel.: +49 (0)30/314-24439